Steinpilze und Maronen

in #deutschlast month (edited)

Die Marone liebt saure Böden, während der Steinpilz sich dort eher ziert.

Der Brandenburger Pilzsammler ersäuft in Maronen, während er die Steinpilze suchen muss. Das ist kein Wunder, denn Kiefernwälder auf Sandböden gibt es en masse. Dementsprechend auch Maronen.

Das hat dazu geführt, dass die Marone verachtet wird, während der Steinpilz, nebst den selteneren Pfifferlingen oder der Fetten Henne, als alleinige Trophäe gilt.

Zu Unrecht.

Wer die Marone frisch, fest und nicht zu groß erntet und darauf achtet, dass sie nicht schleimig ist, der bekommt einen fast gleichwertigen Pilz, wenn er 1-2 Kleinigkeiten beachtet.

  1. Stundenlanges Aufbewahren mag die Marone nicht. Sammeln und sofort nach Hause!
  2. Den Schwamm, auch wenn er noch so frisch, fest und hell ist, entfernen!

Wenn man das beachtet, findet der moderne Mann an Tagen wie diesen innerhalb von 5 Minuten im Wald seine geniale Pilzpfanne. Ein-zwei Steinpilze, die man am Rand des Birkenhains findet, runden die Sache ab.

Auf dem Weg nach Hause läuft man noch am Kartoffelacker vorbei, wo tonnenweise Kartoffeln nach der Ernte rumliegen.

IMG_20201022_172806333.jpg

Essen umsonst, erste Güte, und selbst gesammelt. Dazu noch ein Stückchen gesalzenen fetten Speck in der Pfanne auslassen und Attacke.

Ich habe um 14 Uhr zu Mittag gegessen und diverse Obstler zur Verdauung benötigt, die allerdings für ziemlich gute Laune gesorgt haben und ein kleines Nickerchen. Jetzt ist es fast 20 Uhr und ich bin immer noch pappsatt.

Abendessen fällt also aus. Dafür gibt es einen schönen fetten Klassiker, der den prasselnden Regen auf dem Dach perfekt abrundet.

Sort:  

Ja cool!

Liebe Grüße Michael

!invest_vote
!jeenger

Hier erkenne ich einen Fachmann, was die Zubereitung der Maronen betrifft.
Nachdem der Speck und die Pilze durchgebraten sind, kommt bei mir noch reichlich Petersilie obendrauf und ... Attacke! 😎
Hier sieht es dieses Jahr ganz übel aus mit Pilzen, haben die Idioten jetzt auch noch das letzte Wäldchen gefällt, in dem ich immer fündig wurde und so werde ich wohl neue Pilzstellen erkunden müssen, was immer schwieriger wird.
Schönes Wochenende!

Klingt sehr lecker und nahrhaft! Gut, dass Tschernobyl lang genug her ist!

Maronen? Pilze oder Kastanien - ich liebe Maronen, aber das ist wohl was anderes, jetzt hab ich Hunger- Danke Leroy

@mima2606 denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient!
@mima2606 thinks you have earned a vote of @investinthefutur !

Your contribution was curated manually by @mima2606
Keep up the good work!